Bewegungsraum

Für Kinder und Jugendliche:

 

Anders sein UND dazugehören.

Im Team spielen UND dein Eigenes verfolgen.

Den Ton angeben UND Vertrauen können.

Gut für dich sorgen UND andere respektieren.

 

Für junge Menschen zwischen 8 und 18 Jahren biete ich Bewegungsanalyse-Einzelstunden und Bewegungsgruppen sowie begleitend Elterngespräche an.

Ich freue mich auf einen Anruf oder einDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

Wenn man all das unter einen Hut bringen kann, ist man im Allgemeinen zufrieden: Die Welt gehört dir und du fühlst dich hier gut aufgehoben. Manchmal steckt man aber irgendwo fest: man fühlt sich einsam, hält sich selbst nicht aus, hat Stress mit Freunden, Familie oder Schule, hat das Gefühl, zerrissen zu werden oder einfach nicht recht weiter zu wissen. Wenn man langsam erwachsen wird, kommt das öfter vor, weil man sich stetig verändert und auch von Anderen neue Erwartungen kommen. Das kann ganz schön anstrengend sein! Für deine Eltern ist das übrigens ganz ähnlich.

Hol dir Unterstützung!

Sich Unterstützung zu holen, sich jemandem anzuvertrauen ist da ganz wichtig. Erzähle etwa FreundInnen, Eltern, LehrerInnen wie's dir geht oder hole dir professionelle Hilfe bei PsychotherapeutInnen, ÄrztInnen für Kinder- und Jugendpsychiatrie oder SozialarbeiterInnen.

Ich kann dir mit der Bewegungsanalyse begleitend Unterstützung anbieten, damit du gut und gestärkt durch die anstrengenden Zeiten kommst. Du kannst mir erzählen, wie's dir geht und wo du nicht weiter weißt. Die meiste Zeit machen wir aber gemeinsam Bewegung, und zwar, worauf du gerade Lust hast. Das können Kraftübungen sein oder du lernst jonglieren. Wir können kämpfen, tanzen oder chillen. Nach und nach kannst du immer besser herausfinden, was gerade mit dir los ist, was dir fehlt, was dir gut tut und was du tun kannst. So lernst du, deine Gefühle und deine körperlichen Empfindungen, zum Beispiel starke Spannungen, immer besser als Wegweiser für dein Leben zu nutzen.

Du bist es wert.

Je nachdem, womit du Schwierigkeiten hast, kannst du Einzelstunden nehmen oder eine Gruppe mit Gleichaltrigen besuchen. In einem ersten kostenlosen Gespräch kannst du mich kennen lernen, deine Ziele formulieren und dann entscheiden, ob du die Bewegungsanalyse bei mir machst. Ruf' mich an oder bitte deine Eltern darum!